Warning: Use of undefined constant siteurl - assumed 'siteurl' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /www/htdocs/w00e1ec5/wp-content/plugins/author_exposed/author_exposed.php on line 58

Massive Kayak Freestyle Action

- endlich seriös Kajak fahren -
Hell Yeahr MkfA

Obere Lammer

Einstieg: Annaberg 47.53619, 13.42352 (Bushäuschen links der Straße)

Ausstieg: 3Km hinter Voglau 47.589369, 13.284675 (Vor der zweiten Brücke flußab)

Schwierigkeit: WW2-3
Unser Pegel: 85 cm bei Meßstelle Obergäu, Lammer

300 Meter nach dem Einstieg wirds schon eng, die Annaberg-Klamm fängt an und lässt es uns gleich mal bereuen nicht, wie im Führer empfohlen, die Klamm von der Straße aus auf Holz geprüft zu haben. Weder sonderlich Wasserdruck oder Gefälle, aber die geringe Kehrwasserdichte und kaum Umtragemöglichkeiten machen jede Kurve hinter der ein Baum die, gerade mal 2 bis 3 Meter breite, Schlucht versperren könnte spannend. Nach dem wir ein paar Äste abgebrochen, ein paar Wurzeln um- und einen Stamm überfahren haben, sind wir nach ca. 35 Minuten aus der Klamm wieder raus.

Fettes Rohr Headcam HD-Action mit ner geliehenen GoPro:

Es folgt 8Km extrem bootaufreibende Langeweile auf WW1-2, bis wir wieder in die Klamm bei Voglau kommen. Mittlerweile haben zwei Zuflüsse für etwas mehr Raum zwischen Boot und Grund gesorgt, das Wasser baut Druck auf und es geht 3Km durch ein paar Schwälle und Walzen – es kommt wieder Freude auf. Vor der zweiten Brücke rechts aufs Kiesbett oder weiter paddeln und die Lammeröfen rocken, dort wirds allerdings eine bis 1,5 Stufen schwieriger.

Fazit: Die jeweils leider recht kurzen Klammen bei Annaberg und Voglau sind cooles WW 3, das lange Stück dazwischen ist zäh. Auch wenn es nervig ist und die Straße sehr eng, sollte man vom Ufer aus die Annaberg-Klamm auf Bäume checken. Für die Klammstücke war der Online-Pegel von 85 cm gut, will man das Zwischenstück mitnehmen, sollte er bei 95 hängen.

Tags: , , ,
Kategorie: Wildwasser
17. Mai 2010: Philipp | 194 views

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten: Die Kommentar-Moderation ist eingeschaltet, deshalb könnte dein Beitrag etwas später veröffentlicht werden. Du brauchst deinen Kommentar nicht mehrmals abzugeben.